iDA-Sonderprogramm „HAW.International“ zur Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW)/Fachhochschulen (FH)

Sonderprogramm_HAWFH

Norbert Rüttmann/DAAD

Zur Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an HAW/FH wird die internationale DAAD-Akademie (iDA) in Kürze im Rahmen des neuen DAAD-Programms „Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften/ Fachhochschulen“ ein Sonderprogramm ausarbeiten. In zwei Linien mit auf HAW/FH angepassten Inhalten und Formaten werden zielgruppengerechte und innovative Seminare in gewohnter iDA-Qualität angeboten.

Zum einen werden wir verschiedene Regionalkompetenzseminare in Deutschland (für breitere Zielgruppen in den HAW/FH) mit dem Schwerpunkt auf Schwellenländer, die sowohl akademisch aufstrebend als auch wichtige Exportländer deutscher Wirtschaft sind, anbieten. Im Rahmen des Sonderprogramms soll den HAW/FH ermöglicht werden, Partnerregionen gezielt auszuwählen und passende Hochschulen als Kooperationspartner in diesen Ländern zu identifizieren. Darüber hinaus sollen Hochschulleitungen Informationsreisen in ausgewählte Länder angeboten werden. Dabei werden jeweils Informationen zum praxisorientierten Teilbereich des jeweiligen Hochschulsystems als auch Besuche bei potentiellen Partnerhochschulen und deren Kooperationspartnern in der Wirtschaft im Zentrum stehen. Eine Matchmaking-Veranstaltung wird die Reise abschließen. Die erste Reise ist für Beginn 2020 geplant.

Zum anderen werden in den Seminaren aktuelle Themen, die sich aus den Maßnahmen und Kontakten in den Förderprogrammen und der Beratung ergeben, aufgegriffen. Geplant sind Seminare zur praktischen Umsetzung von Kooperationen wie z. B. zum Management von internationalen Kooperationsprojekten, zum Umgang mit Rechts-, Verwaltungs-, und Sicherheitsfragen sowie zu Curriculumentwicklung, Internationalisierung von Praktika, Kooperation mit ausländischen Wirtschaftspartnern usw. Darüber hinaus werden Seminare angeboten, die das Basiswissen zur Strategieentwicklung vermitteln. Die Seminare werden wie gewohnt in Bonn und Berlin stattfinden oder auch als spezifische „Inhouse“-Seminare vor Ort auf Anfrage von Hochschulen angeboten und digital begleitet.

Folgende Seminare sind derzeit in Planung. Das Angebot wird bis 2022 kontinuierlich ausgebaut. In den nächsten Tagen finden Sie hier mehr Informationen zu den Seminarinhalten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für die Seminare in diesem Jahr.


2019

Kurs HAW01: Projektmanagement im Internationalisierungsprozess unter Einbeziehung von Wirtschaftspartnern (4.-5. September 2019)

Kurs HAW02: Internationalisierungsstrategien erfolgreich umsetzen. Schwerpunkt: Hochschulen für angewandte Wissenschaften (6.-7. November 2019)

Kurs HAW03: Internationalisierung von Hochschulen für angewandte Wissenschaften (28-29. November 2019)

Kurs HAW04: Regionalkompetenz für Hochschulen für angewandte Wissenschaften: Indien (Änderungen vorbehalten, voraussichtlich im Dezember 2019)
Im Seminar werden folgende Themen mit dem besonderen Fokus auf praxisorientierten Einrichtungen behandelt:

  • Aktuelle gesellschaftliche und politische Situation
  • Kurzer Abriss über die Geschichte der höheren Bildung und der Kooperation mit Deutschland
  • Hochschullandschaft und aktuelle bildungspolitische Tendenzen
  • Projektvorstellungen (Partnerschaften)

Wir werden Sie baldmöglichst über den genauen Termin, konkrete Programminhalte und Anmeldemöglichkeiten informieren.


2020

• Informationsreise  für Leitungen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Beginn 2020), nähere Informationen zum Reiseziel und Termin folgen im Frühjahr