Regionalkompetenz: Kooperationen unter komplexen Rahmenbedingungen erfolgreich gestalten - Modul 2: Türkei (15 - Online)

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz: Kooperationen unter komplexen Rahmenbedingungen erfolgreich gestalten - Modul 2: Türkei (15 - Online)

  • Termin

    01. Februar 2022, 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr

  • Tagungsort

    Online

  • Referenten

    Dr. Julia Linder, Referentin im KIWi, DAAD, PD Dr. habil. Gülistan Gürbey, FU Berlin, Dr. Nilgün Yüce, DAAD-Lektorin Antalya, und andere Exptert:innen aus Wissenschaft und Hochschule
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    19. Januar 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 100 EUR
    • Für studentische Vertreter: 70 EUR
In Zusammenarbeit mit KIWi

Die Teilnahme am Einführungsmodul ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Länderwahlmodulen. Alle, die am Einführungsmodul 2021 teilgenommen haben, sind ebenfalls zur Teilnahme an den Ländermodulen berechtigt.

Die internationale akademische Zusammenarbeit ist in den vergangenen Jahren angesichts weltpolitischer Entwicklungen vielfach nicht leichter geworden. Hochschulen sehen sich in Fragen der allgemeinen Sicherheitslage, der Rechtsstaatlichkeit oder der Freiheit von Forschung und Lehre immer öfter komplexen Rahmenbedingungen (teilweise auch Sanktionsregimen) gegenüber. Doch gerade dann ist die internationale Zusammenarbeit für die Partnerhochschulen besonders wichtig.

Im dritten Modul unserer Online-Reihe steht das Beispiel Türkei im Fokus.

Deutsche und türkische Hochschulen kooperieren in vielfältiger Weise miteinander Die Zahl der türkischen Bildungsausländer und Bildungsausländerinnen in Deutschland beläuft sich auf über 9.000. Hier steht die Türkei nach China, Indien, Syrien, Österreich und der Russischen Föderation an sechster Stelle. Seit dem Putsch 2016 und den darauffolgenden Inhaftierungen und Entlassungen von Wissenschaftlern, Schließungen von Universitäten sowie des Inkrafttretens der Präsidentialverfassung ist jedoch die Verunsicherung auf deutscher Seite groß: Kann meine Hochschule noch mit Hochschulen aus der Türkei kooperieren? Muss ich Aufenthalte von Studierenden und Wissenschaftlern aus Sicherheitsgründen überdenken?

Neben Informationen zur aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation und zur Bildungs- und Hochschullandschaft in der Türkei wird im Modul aufgezeigt, wie die Wissenschaftskooperation trotz der komplexen Rahmenbedingungen erfolgreich gestaltet werden kann.

Die Online-Fortbildung findet digital über Big Blue Button statt. Für die Teilnahme werden ein Internetanschluss, PC/Laptop, Kopfhöher/Lautsprecher, ein Mikrofon sowie eine Kamera (Webcam) benötigt. Bitte prüfen Sie eigenständig, ob Ihr Endgerät die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Software erfüllt, sobald Sie im Kursraum auf der Moodle eingeschrieben sind. Eine entsprechende Anleitung für die Nutzung von Big Blue Button wird hinterlegt sein.


Kontakt: Dorothee Lamielle, E-Mail: lamielle[at]daad.de

Dieses Seminar kann für das Modulzertifikat "Internationalisierung" angerechnet werden.

Dieses Seminar kann für das Zertifikat Internationales Forschungsmarketing angerechnet werden.

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz: Kooperationen unter komplexen Rahmenbedingungen erfolgreich gestalten - Modul 2: Türkei (15 - Online)

  • Termin

    01. Februar 2022, 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr

  • Tagungsort

    Online

  • Referenten

    Dr. Julia Linder, Referentin im KIWi, DAAD, PD Dr. habil. Gülistan Gürbey, FU Berlin, Dr. Nilgün Yüce, DAAD-Lektorin Antalya, und andere Exptert:innen aus Wissenschaft und Hochschule
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    19. Januar 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 100 EUR
    • Für studentische Vertreter: 70 EUR