Strategische Internationalisierung auf dem Weg zu einer Europäischen Hochschule (33 - Präsenz)

Auf einen Blick

  • Titel

    Strategische Internationalisierung auf dem Weg zu einer Europäischen Hochschule (33 - Präsenz)

  • Termin

    29. November, 10:00 Uhr bis 30. November 2022, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.; Bonn

  • Referenten

    Diverse Experten aus Wissenschaft und Hochschule
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    01. November 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
Im September 2017 schlägt der französische Staatspräsident Emmanuel Macron im Rahmen seiner Sorbonne-Rede vor, bis 2024 mindestens 20 Europäische Universitäten zu gründen, „die ein Netzwerk von Universitäten aus mehreren Ländern Europas bilden und die einen Studienverlauf schaffen, in dem jeder Studierende auch im Ausland studieren kann, und die Orte pädagogischer Neuerung und exzellenter Forschung sind.“ Inzwischen hat die Europäische Kommission in zwei Pilotausschreibungen 41 Europäische Hochschulallianzen zur Förderung ausgewählt. Weitere Allianzen werden in den nächsten Jahren auf den Weg gebracht.

Um die deutschen Hochschulen systematisch und effizient auf ihrem Weg zu „Europäischen Hochschulen“ zu unterstützen, hat der DAAD das nationale Begleitprogramm „Europäische Hochschulnetzwerke (EUN) – nationale Initiative“ aufgelegt. Flankierend zur EU-Initiative erhalten deutsche Hochschulen eine zusätzliche finanzielle Förderung. Ein weiterer elementarer Baustein ist die Unterstützung der deutschen Hochschulen in den Bereichen Vernetzung, Politikdialog und Öffentlichkeitsarbeit bei ihrem Einstieg in den dynamischen Prozess der Ausgestaltung „Europäischer Hochschulen“.

Das Seminar stellt strategische Überlegungen der Hochschulen für den Auf- und Ausbau von europäischen Hochschulkooperationen ins Zentrum. Diskutiert werden u.a. die Fragen, was erfolgreiche Konsortien ausmacht, welche grundlegenden Voraussetzungen und Überlegungen nötig und welche Barrieren auf dem Weg zu einer Europäischen Hochschulallianz möglich sind. Dabei sollen auch Synergien mit anderen (DAAD-) Programmen aufgezeigt werden. Der Austausch der Teilnehmenden und die Vorstellung von Praxisbeispielen runden den Kurs ab. Das Seminar richtet sich vordringlich an Hochschulen, die eine neue Hochschulallianz planen.

Das Seminar findet im Gustav-Stresemann-Institut, Bonn-Bad Godesberg, statt. GSI

Kontakt: Dorothee Lamielle, E-Mail: lamielle[at]daad.de

Dieses Seminar kann für das Zertifikat Internationales Forschungsmarketing angerechnet werden.

Auf einen Blick

  • Titel

    Strategische Internationalisierung auf dem Weg zu einer Europäischen Hochschule (33 - Präsenz)

  • Termin

    29. November, 10:00 Uhr bis 30. November 2022, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.; Bonn

  • Referenten

    Diverse Experten aus Wissenschaft und Hochschule
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    01. November 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR