Trauma-Awareness: Traumata erkennen und Hilfsangebote vermitteln (S02 - Online)

Auf einen Blick

  • Titel

    Trauma-Awareness: Traumata erkennen und Hilfsangebote vermitteln (S02 - Online)

  • Termin

    02. November, 09:00 Uhr bis 03. November 2022, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Online Fortbildung

  • Referentin

    Dr. Marion Koll-Krüsmann

    Sicherheit im Umgang mit Traumafolgestörungen
    Psychologische Psychotherapeutin
    Lehrtherapeutin und Supervisorin
    Lehrbeauftragte Hochschule München und LMU-München
    Fachliche Leitung PSU-Akut. e.V.
  • Zielgruppe

    Beraterinnen und Berater für Geflüchtete, Lehrende; alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    04. Oktober 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR
Die Folgen von traumatischen Erfahrungen begegnen den Lehrenden nicht nur im Kontext von Krieg und Flucht. Jede existentielle Veränderung, Gewalterfahrungen in der Vergangenheit, die Trennung von Familie und Freunden, oft einhergehend mit großer Sorge um die Menschen in der Heimat, können tiefe Wirkungen hinterlassen.
Oft zeigen sich die Folgen von traumatischen Erfahrungen erst dann, wenn Menschen das Gefühl entwickeln, angekommen zu sein und ihr neues Leben in Angriff zu nehmen. So können Symptome zum Beispiel bei Teilnahme an einem Sprachkurs oder Aufnahme eines Studiums auftreten. Für die Betroffenen ist es hilfreich, wenn das Umfeld versteht, warum sie ungewöhnlich oder stark belastet reagieren. Gleichzeitig stärkt das Wissen diejenigen, die mit Traumatisierten umgehen, diese beraten, betreuen oder als Lehrende begleiten.

In dem Online-Workshop werden die Grundlagen von posttraumatischen Belastungsstörungen erläutert. Die Teilnehmenden lernen anhand von Fallbeispielen, wie sich traumatische Erfahrungen auswirken und mit welchen Methoden sich die Symptome reduzieren lassen. Darüber hinaus erfahren sie, welche Maßnahmen der Psychoedukation sie selbst anwenden können und wie sie ihren eigenen Belastungen reduzieren können.

Die Online-Fortbildung findet digital über Webex statt. Für die Teilnahme werden ein Internetanschluss, PC/Laptop, Kopfhöher/Lautsprecher, ein Mikrofon sowie eine Kamera (Webcam) benötigt. Bitte prüfen Sie eigenständig, ob Ihr Endgerät die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Software erfüllt: Testlink


Kontakt: Gladys Omete, E-Mail: omete[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Trauma-Awareness: Traumata erkennen und Hilfsangebote vermitteln (S02 - Online)

  • Termin

    02. November, 09:00 Uhr bis 03. November 2022, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Online Fortbildung

  • Referentin

    Dr. Marion Koll-Krüsmann

    Sicherheit im Umgang mit Traumafolgestörungen
    Psychologische Psychotherapeutin
    Lehrtherapeutin und Supervisorin
    Lehrbeauftragte Hochschule München und LMU-München
    Fachliche Leitung PSU-Akut. e.V.
  • Zielgruppe

    Beraterinnen und Berater für Geflüchtete, Lehrende; alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    04. Oktober 2022

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR