Wie kann man die Internationalisierung der Hochschulen für die Gesellschaft gewinnbringend nutzen? (D17- Online)

Auf einen Blick

  • Titel

    Wie kann man die Internationalisierung der Hochschulen für die Gesellschaft gewinnbringend nutzen? (D17- Online)

  • Termin

    03. November, 10:00 Uhr bis 12. November 2020, 15:00 Uhr

  • Tagungsort

    Mehrteilige Online-Fortbildung

  • Dozent

    Assoc. Prof. Dr. Uwe Brandenburg, Global Impact Institute, Prag
  • Zielgruppe

    Alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    13. Oktober 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR
Die Hochschulen nehmen den Auftrag, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, ernst. Mit verschiedenen Aktivitäten tragen sie zur Lösung vielfältiger gesellschaftlicher Herausforderungen bei. Eine zentrale Aufgabe der Hochschulen ist es, zukünftige Fach- und Führungskräfte zu Weltbürgern auszubilden, die gesellschaftliche Verantwortung im globalen Kontext übernehmen.

Klimawandel, Radikalisierung, Globalisierung und soziale Ungleichheit sind nur einige der komplexen gesellschaftlichen Themen, die über nationale Grenzen hinweg behandelt werden müssen. Eine Studie des DAAD legt jedoch dar, dass diese Themen derzeit noch keine zentrale Rolle in der Internationalisierung der Hochschulen haben.

In der vierteiligen Online Fortbildung wird darüber diskutiert, welchen Mehrwert die Internationalisierung der Hochschulen für die Gesellschaft hat und wie die Wissenschaft ihrer gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung gerecht werden kann, indem sie z.B. das soziale Engagement der Bürgerinnen und Bürger unterstützt oder der regionalen Wirtschaft zur Seite steht. Es werden sowohl Studien als auch Ansätze deutscher Hochschulen vorgestellt, auf deren Grundlage die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Seminar Ideen und Strategien für ihre eigenen Hochschulen entwickeln sollen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermuntert, bereits eine Grundidee mitzubringen, die dann während der Fortbildung geschärft werden kann.

1. Online-Baustein: 3. November 2020, 10.00-11.30 Uhr

Einführung ins Thema, Begriffsklärung, Vorstellung des Konzepts „IHES - Internationalisation in Higher Education for Society“.

2. Online-Baustein: 3. November 2020, 14.00-15.30 Uhr

Vorstellung von praktischen Beispielen deutscher Hochschulen, Austausch in Arbeitsgruppen und erste Entwicklung eigener Projektideen.

In der Zeit zwischen dem 2. und dem 3. Webinar entwickeln die Teilnehmenden eine eigene Projekt-Idee und bringen diese zum 3. Termin mit.

3. Online-Baustein: 12. November 2020, 10.00-12.00 Uhr

Kurzvorstellung der individuellen Projektideen und Beratung in Kleingruppen,

4. Online-Baustein: 12. November 2020, 14.00 bis 15.00 Uhr
Zusammenfassung und „Wrap-up“ der Fortbildung.

Die Online-Fortbildung findet über Adobe Connect statt. Für die Teilnahme werden ein Internetanschluss, Lautsprecher, ein Mikro sowie eine Kamera (Webcam) benötigt.

Kontaktperson: Dorothee Lamielle, E-Mail: lamielle[atdaad.de]

Auf einen Blick

  • Titel

    Wie kann man die Internationalisierung der Hochschulen für die Gesellschaft gewinnbringend nutzen? (D17- Online)

  • Termin

    03. November, 10:00 Uhr bis 12. November 2020, 15:00 Uhr

  • Tagungsort

    Mehrteilige Online-Fortbildung

  • Dozent

    Assoc. Prof. Dr. Uwe Brandenburg, Global Impact Institute, Prag
  • Zielgruppe

    Alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    13. Oktober 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR

Stand: 30.07.2020