Die rechtliche Situation von internationalen und geflüchteten Studierenden: ein Vergleich (D51)

Auf einen Blick

  • Titel

    Die rechtliche Situation von internationalen und geflüchteten Studierenden: ein Vergleich (D51)

  • Termin

    24. November, 10:30 Uhr bis 25. November 2020, 12:00 Uhr

  • Tagungsort

    Online-Fortbildung

  • Referent

    Dr. Stephan Hocks
  • Zielgruppe

    Beraterinnen und Berater sowie Beauftragte für Geflüchtete; alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    27. Oktober 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 150 EUR
    • Für studentische Vertreter: 100 EUR
Zwar eint junge Menschen, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflohen sind und ein Studium in Deutschland anstreben, und diejenigen, die gezielt für ein Studium aus dem Ausland einreisen, ihr Status als Bildungsausländerinnen bzw. -ausländer. Für die Studierenden im Asylverfahren sowie nach § 16 (§ 16b) AufenthG gelten jedoch unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen.

Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen für diese beiden Gruppen erläutert und verglichen: angefangen von aufenthaltsrechtlichen Fragen über Aspekte der Studienaufnahme und des Studienverlaufs bis hin zu Finanzierung und Arbeitstätigkeit. Darüber hinaus gibt das Seminar Einblicke in aktuelle Entwicklungen des Asyl- und Ausländerrechts, soweit sie für internationale und geflüchtete Studierende relevant sind.

Ziel ist es, den Mitarbeitenden in Akademischen Auslandsämtern und Beratungsstellen für Geflüchtete die unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen zu verdeutlichen, auf deren Basis eine fundierte Beratung zur Aufnahme und Gestaltung eines Studiums erfolgen kann.

Die Fortbildung findet auf der Videoplattform Adobe Connect statt. Für die Teilnahme ist ein Lautsprecher, ein Mikro sowie eine Kamera (Webcam) sinnvoll.

Kontaktperson: Frauke Zurmühl, E-Mail: zurmuehl[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Die rechtliche Situation von internationalen und geflüchteten Studierenden: ein Vergleich (D51)

  • Termin

    24. November, 10:30 Uhr bis 25. November 2020, 12:00 Uhr

  • Tagungsort

    Online-Fortbildung

  • Referent

    Dr. Stephan Hocks
  • Zielgruppe

    Beraterinnen und Berater sowie Beauftragte für Geflüchtete; alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    27. Oktober 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 150 EUR
    • Für studentische Vertreter: 100 EUR