Digitale Formate in der Studienvorbereitung und -begleitung von Geflüchteten (Kurs S13)

Auf einen Blick

  • Titel

    Digitale Formate in der Studienvorbereitung und -begleitung von Geflüchteten (Kurs S13)

  • Termin

    06. Oktober, 10:00 Uhr bis 07. Oktober 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Zielgruppe

    Beauftragte für Geflüchtete und alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    08. September 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
Die Integration von Geflüchteten in das Bildungssystem unseres Landes stellt die Hochschulen vor enorme Herausforderungen. Digitale Lehr- und Lernangebote können in der Studienvorbereitung und -begleitung einen wesentlichen Beitrag leisten, da die zeitliche und räumliche Flexibilität den Lebensumständen der Geflüchteten entgegenkommt. Und auch die Hochschulen profitieren von der Möglichkeit, eine große Zielgruppe auf einmal erreichen zu können.

Seit Beginn der Flüchtlingsintegration konnten bereits mehrere Hochschulen Erfahrungen mit digitalen Formaten in der Studienvorbereitung und -begleitung von Geflüchteten sammeln. Dabei gehen die Initiativen von digitalen Informationsangeboten über Online-Kurse zur sprachlichen oder fachlichen Vorbereitung bis zu Blended-Learning-Formaten.

Im Seminar werden die Stärken und Schwächen digitaler Formate sowie potentielle Einsatzgebiete diskutiert. Anschauliche Praxisbeispiele zeigen, welche Modelle sich an den Hochschulen bewährt haben.


Ansprechperson: Gladys Omete, E-Mail: omete[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Digitale Formate in der Studienvorbereitung und -begleitung von Geflüchteten (Kurs S13)

  • Termin

    06. Oktober, 10:00 Uhr bis 07. Oktober 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Zielgruppe

    Beauftragte für Geflüchtete und alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    08. September 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR