Sicherung des Studienerfolgs geflüchteter Studierender (Kurs S10)

Auf einen Blick

  • Titel

    Sicherung des Studienerfolgs geflüchteter Studierender (Kurs S10)

  • Termin

    28. Januar, 10:00 Uhr bis 29. Januar 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    12. Januar 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
Die Zahl der Geflüchteten an deutschen Hochschulen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dies stellt die Hochschulen vor neue Herausforderungen im Hinblick auf die angemessene Betreuung und Unterstützung dieser Studierendengruppe. Denn nicht alle Geflüchteten, die ein Studium in Deutschland beginnen, schaffen es zum angestrebten Studienabschluss.

Es gibt viele mögliche Gründe, die den Studienerfolg gefährden können. Neben den Faktoren, die auch bei Bildungsinländern zu einem Abbruch führen können, sehen sich internationale und insbesondere geflüchtete Studierende mit weiteren Herausforderungen konfrontiert: Unzureichende Sprachkenntnisse, Finanzierungs- und Statusprobleme, mangelnde soziale und akademische Integration sowie die Orientierung in einer ungewohnten Lehr- und Lernkultur erschweren das Studium zusätzlich.

Welche Handlungsfelder und Herausforderungen gibt es, wenn der Studienerfolg geflüchteter Studierender gesichert werden soll? Welche Maßnahmen konnten sich in der Praxis bereits bewähren? In dem Seminar wird ein Überblick über die Thematik und die besonderen Herausforderungen für Studierende mit Fluchthintergrund vermittelt, Maßnahmen zur Verbesserung des Studienerfolgs vorgestellt und gemeinsam über Lösungsideen, Ansätze und Instrumente diskutiert.


Ansprechperson: Gladys Omete, E-Mail: omete[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Sicherung des Studienerfolgs geflüchteter Studierender (Kurs S10)

  • Termin

    28. Januar, 10:00 Uhr bis 29. Januar 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    12. Januar 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR