Reihe: Internationalisierung durch Digitalisierung: Strategien, Instrumente und kollaborative Formate (Kurs 05)

Auf einen Blick

  • Titel

    Reihe: Internationalisierung durch Digitalisierung: Strategien, Instrumente und kollaborative Formate (Kurs 05)

  • Termin

    30. März, 10:00 Uhr bis 30. Oktober 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn

  • Zielgruppe

    an Internationalisierungs- und Digitalisierungsprozessen beteiligte Hochschulangehörige

  • Anmeldeschluss

    02. März 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 750 EUR
    • Für studentische Vertreter: 525 EUR
Internationalisierung und Digitalisierung stellen zwei Querschnittsprozesse dar, die bei der strategischen Ausrichtung von Lehre, Forschung und Administration von Hochschulen nur selten zusammengedacht werden. Ziel ist es, den Teilnehmenden das Wissen und die Werkzeuge zu vermitteln, damit passende Strategiepapiere zur effektiven Nutzung der Digitalisierung für die Internationalisierung der eigenen Hochschule und ihrer internationalen Netzwerke erarbeitet werden können. Dabei sollen die dafür notwendigen Organisationseinheiten an den Hochschulen am Veränderungsmanagement beteiligt werden.

Die Seminarreihe widmet sich dieser Herausforderung, indem vier Handlungsfelder zum Aufbau vernetzter, digitaler Systeme in den Blick genommen werden: Die Entwicklung und Verankerung von transnational verschränkten Curricula (1), der Aufbau von digitalen Kompetenzen bei Lehrenden, Studierenden und Hochschulmitarbeitenden (2), die Implementierung und Vernetzung digitaler Services und IT-Infrastrukturen (3) sowie die Ausrichtung der Studierendenverwaltung entlang der Student Journey (4).

Das Angebot richtet sich an Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die für die Strategieentwicklung verantwortlich sind. Über mehrere Monate werden Präsenz-mit Onlinephasen kombiniert, um digitale Medien und Kollaborationsformate u.a. in Peer-to-Peer-Szenarien kennenzulernen und selbst erproben zu können.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Einbindung von mehreren Akteuren derselben Hochschule und die Arbeit in Teams von 2 bis 3 Hochschulangehörigen aus unterschiedlichen Bereichen: so könnten beispielsweise ein/e Prozessverantwortliche/r der (Internationalisierungs-) Strategie, ein/e institutionelle/r Verantwortungsträger/in wie Chief Information Officer, Leiter/in von Stabsstellen und ein/e Verantwortliche/r des International Office oder Medien- bzw. Rechenzentrums ein Team bilden. Die Teilnahme an allen Terminen von jeweils mindestens einem Teammitglied muss gewährleistet werden.

Ablauf 2020 (ab KW 14)
- Registrierung, Freischaltung und Vorabfrage
- Webinar Virtual Warm-Up 22.4.2020, 11-12:30 Uhr
- Präsenzseminar 28.-29. April 2020: „Wahlverwandtschaften? Digitale Transformation und Internationalisierung der Hochschulbildung“, Dauer 1,5 Tage (28.4., 10 Uhr - 29.4., 13 Uhr)
- Online-Phase (Teil I)
- Webinar KW 22: „Neue Mobilitätsmuster: die digitalisierte Student Journey“
- Präsenzseminar 25.8.2020: „Verwaltungsprozesse in der internationalen Hochschulkooperationen: digital“, Dauer: eintägig (9 - 17 Uhr)
- Online-Phase (Teil II)
- Präsenzseminar 29.-30.10.2020: Ergebnispräsentation und Ausblick, Dauer: zwei halbe Tage, mittags bis mittags inkl. Abendessen (Start 29.10. zwischen 13/14 Uhr - Ende 13 Uhr am 30.10.)

Bitte beachten Sie:
Teilnahme ist nur in 2er oder 3er Teams einer Hochschule möglich. Die Anmeldung erfolgt individuell pro Teilnehmer/in. Ein Platz wird allerdings erst bestätigt, wenn mindestens eine weitere Anmeldung der Hochschule vorliegt. Bitte geben Sie im Feld "Bemerkungen" möglichst die Namen der anderen Teilnehmer/innen an, mit denen Sie sich im Team anmelden bzw. die sich noch zu einem späteren Zeitpunkt anmelden werden.

Dieses Angebot kann für das Modulzertifikat "Internationalisierung" angerechnet werden.

Kontaktperson: Frau Kohm, E-Mail: kohm[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Reihe: Internationalisierung durch Digitalisierung: Strategien, Instrumente und kollaborative Formate (Kurs 05)

  • Termin

    30. März, 10:00 Uhr bis 30. Oktober 2020, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn

  • Zielgruppe

    an Internationalisierungs- und Digitalisierungsprozessen beteiligte Hochschulangehörige

  • Anmeldeschluss

    02. März 2020

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 750 EUR
    • Für studentische Vertreter: 525 EUR