Regionalkompetenz für Hochschulen für angewandte Wissenschaften: Indien (HAW04)

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz für Hochschulen für angewandte Wissenschaften: Indien (HAW04)

  • Termin

    11. Dezember, 10:00 Uhr bis 12. Dezember 2019, 13:30 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.

  • Referent

    diverse
  • Zielgruppe

    Angehörige einer HAW/FH, alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    11. November 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
In der indischen Hochschullandschaft existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Typen von Hochschulen und Institutionen, was die Lage insbesondere mit Blick auf die Qualität der jeweiligen Institution und potenzielle Partnerschaften etwas unübersichtlich macht. Derzeit gibt es insgesamt ca. 900 Universitäten und nahezu 40.000 Colleges in Indien. Pro Jahr kommen ca. 1000 neue Institutionen, insbesondere Colleges hinzu. Die Studierendenzahl steigt immens. Indien wird international als wichtiger Bildungsmarkt für die Rekrutierung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern gesehen. Ca. 17.000 junge Menschen aus Indien studierten 2018 an deutschen Hochschulen.

Die "Federation of Indian Chambers of Commerce and Industry" (FICCI) beschreibt in ihrem Bericht 2015 nicht nur die Vision eines leistungsfähigen Hochschulsystems im Jahr 2030, sondern gibt auch Empfehlungen für den Weg dorthin. So sollen neben den forschungsorientierten Universitäten, die für Innovationen und Exzellenz in der Forschung sorgen sollen, Institutionen mit einer praxisorientierten Ausbildung den Fachkräftebedarf absichern. Das Interesse an einer engeren Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Wirtschaft wächst vor allem mit Blick auf Innovationen und Technologietransfer.

Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die Hochschul- und Forschungslandschaft, aktuelle Pläne und Maßnahmen sowie vermittelt erste Informationen über Kooperations- und Fördermöglichkeiten. Es werden folgende Themen mit besonderem Fokus auf praxisorientierten Einrichtungen behandelt:
• Aktuelle gesellschaftliche und politische Situation
• Kurzer Abriss über die Geschichte der höheren Bildung und der Kooperation mit Deutschland
• Hochschullandschaft und aktuelle bildungspolitische Tendenzen
• Projektvorstellungen (Partnerschaften)


Das Seminar richtet sich als Angebot im Rahmen des neuen Programms „HAW.International“ vorrangig an Angestellte von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) und Fachhochschulen (FH). Anmeldungen von Angehörigen anderer Hochschultypen werden wir bei freien Plätzen sehr gerne in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigen. In diesem Fall erhalten Sie die Teilnahmebestätigung ca. sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Kontakt: Corinna Jörres, E-Mail: joerres[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz für Hochschulen für angewandte Wissenschaften: Indien (HAW04)

  • Termin

    11. Dezember, 10:00 Uhr bis 12. Dezember 2019, 13:30 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.

  • Referent

    diverse
  • Zielgruppe

    Angehörige einer HAW/FH, alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    11. November 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR