Studienvorbereitende Sprachkurse für Geflüchtete durchführen (Kurs S11)

Auf einen Blick

  • Titel

    Studienvorbereitende Sprachkurse für Geflüchtete durchführen (Kurs S11)

  • Termin

    23. Mai, 09:00 Uhr bis 24. Mai 2019, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Referenten

    Johanna Bräutigam und Andreas Wiebel
  • Zielgruppe

    Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sprachenzentren

  • Anmeldeschluss

    30. April 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
Viele Hochschulen bieten studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete an. Die Struktur und das Format unterscheiden sich sehr, allen Programmen gemeinsam ist jedoch, dass die Kursleiterinnen und -leiter dabei eine Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen bewältigen müssen:

In der Regel ist eine abschließende Deutschprüfung, die die sprachlichen Voraussetzungen für ein Studium an einer deutschen Hochschule nachweist, Ziel des Kurses und somit bestimmend für die Kursinhalte. Gleichzeitig sollen aber auch Wissenschafts- oder Fachsprache und studienrelevante Fertigkeiten wie zum Beispiel Recherchetechniken, Abstraktionsfähigkeit, Diskurskompetenz trainiert werden, was nicht immer durch das Prüfungstraining abgedeckt ist. Erwünscht und förderlich für das anschließende Studium ist natürlich auch ein frühzeitiger Kontakt mit der Lehre und Aktivitäten an der Universität.

Wie lassen sich diese vielfältigen Aufgaben in studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete integrieren? Wie kann man auf individuelle Schwierigkeiten oder Traumata eingehen, bei gleichzeitig allgemeiner Progression im Kurs? Wie können kulturell bedingte Unterschiede im Umgang mit Informationen und Texten berücksichtigt und ausgeglichen werden? Wie sehr prägen Lerntraditionen die Erwartungen an die Kursleiterinnen und -leiter und das spätere Studium – Stichwort Lernerautonomie und Weltwissen? Welche Tests und Evaluationen bieten sich zur Diagnostik an?

Diese Fragen u.v.a. werden wir gemeinsam bearbeiten. Da die meisten Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer vermutlich bereits im Bereich studienvorbereitende Deutschkurse tätig sind, werden auch der Austausch untereinander und die Präsentation von best practice Modellen an den Hochschulen eine wesentliche Rolle spielen.


Ansprechperson: Gladys Omete, E-Mail: omete[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Studienvorbereitende Sprachkurse für Geflüchtete durchführen (Kurs S11)

  • Termin

    23. Mai, 09:00 Uhr bis 24. Mai 2019, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

  • Referenten

    Johanna Bräutigam und Andreas Wiebel
  • Zielgruppe

    Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sprachenzentren

  • Anmeldeschluss

    30. April 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR