Internationalisierung der Lehrerbildung (Kurs 14)

Auf einen Blick

  • Titel

    Internationalisierung der Lehrerbildung (Kurs 14)

  • Termin

    14. Oktober, 09:00 Uhr bis 15. Oktober 2019, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Steresemann-Institut e.V., Bonn

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    Alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    15. September 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR
Die Notwendigkeit, gerade Lehramtsstudierenden internationale Erfahrungen während ihres Studiums zu ermöglichen, ist vor allem aus zwei Gründen unumstritten: Zum einen gehören die Vorbereitung junger Menschen auf die internationalen Arbeitsmärkte und verantwortliches Handeln in globalen Kontexten zu den Grundkompetenzen, die gut ausgebildete Lehrkräfte täglich in den Schulen vermitteln müssen. Zum anderen agieren Lehrkräfte heute selbst in zunehmend multikulturell zusammengesetzten Klassenräumen und benötigen die notwendigen interkulturellen Kompetenzen.
Und dennoch bestehen noch viele strukturelle Hürden, die die Schaffung attraktiver Angebote für diese Zielgruppe verhindern. Und auch unter den Lehramtsstudierenden ist die Bereitschaft, ins Ausland zu gehen, sehr unterschiedlich ausgeprägt.
Im Seminar wird ein Überblick über den aktuellen Stand der Internationalisierung des Lehramtsstudiums gegeben sowie über bestehende Mobilitätshemmnisse diskutiert. Anhand von Praxisbeispielen wird aufgezeigt, wie die Internationalisierung des Lehramtsstudiums gelingen kann. Dabei werden sowohl Auslandssemester und -praxisphasen, sowie Partnerschaftsprojekte zur „Internationalisierung at home“ vorgestellt.


Kontaktperson: Irina Demircan, E-Mail: i.demircan[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Internationalisierung der Lehrerbildung (Kurs 14)

  • Termin

    14. Oktober, 09:00 Uhr bis 15. Oktober 2019, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Steresemann-Institut e.V., Bonn

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    Alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    15. September 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 250 EUR
    • Für studentische Vertreter: 175 EUR