Professionelle Krisenkommunikation für Hochschulen (Kurs 16)

Auf einen Blick

  • Titel

    Professionelle Krisenkommunikation für Hochschulen (Kurs 16)

  • Termin

    30. Oktober 2019, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    Verantwortliche und Mitarbeitende in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing- oder Social-Media-Beauftragte und alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    01. Oktober 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR
Die weltweite Sicherheitslage ist in den vergangenen Jahren fragiler geworden. Gleichzeitig haben sich die Hochschulen im Zuge der Internationalisierung in ihren internationalen Aktivitäten breiter aufgestellt: Lehrende, Studierende und Mitarbeitende sind weltweit unterwegs um zu lernen, forschen, Kooperationen auszubauen oder zu pflegen. Doch was passiert, wenn mal etwas passiert?
Wer in Krisensituationen unprofessionell oder gar nicht reagiert, kann den Ruf seines Projekts oder seiner Hochschule auf Jahre massiv beschädigen. Insbesondere auf Social-Media-Kanälen können sich unbedachte Äußerungen oder vorschnell veröffentlichte Informationen schnell verbreiten.
Wie können sich Hochschulen auf Krisensituationen vorbereiten, sodass trotz dünner Personaldecke eine zügige und professionelle Reaktion möglich ist? Welche Strategien sind für Hochschulen in welchen internationalen Krisenfällen hilfreich? Welche rechtlichen Aspekte (z.B. Datenschutz) müssen dabei beachtet werden?
In Vorträgen, Austauschrunden und anhand von Best-Practice Beispielen werden mögliche Strategien vorgestellt und erörtert. Für Fragen und Szenarien aus dem Teilnehmerkreis ist viel Zeit vorgesehen.


Kontaktperson: Lena Schräder, E-Mail: schraeder[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Professionelle Krisenkommunikation für Hochschulen (Kurs 16)

  • Termin

    30. Oktober 2019, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    Verantwortliche und Mitarbeitende in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing- oder Social-Media-Beauftragte und alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    01. Oktober 2019

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR