Regionalkompetenz Kanada (Kurs 38)

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz Kanada (Kurs 38)

  • Termin

    23. April, 10:00 Uhr bis 24. April 2018, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Wissenschaftsforum am Gendarmenmarkt, Berlin

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    23. März 2018

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR
Ein hervorragendes Bildungssystem, weitgehend öffentlich finanzierte Hochschulen mit einer tendenziell egalitären
Grundauffassung sowie ein gut funktionierender Multikulturalismus und gelebte Diversität: Nicht erst seit den vergangenen Wahlen gilt Kanada in mancher Hinsicht als Gegenmodell zu seinem Nachbarn im Süden.

Doch für viele Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist das nordamerikanische Land seit der Wahl Trumps im Jahr 2016 und der Wahl Trudeaus im Oktober 2015 als Hochschul- und Forschungsstandort
noch attraktiver geworden. Mit groß angelegten Investitionsprogrammen fördert die neue Regierung Colleges und Hochschulen auf verschiedenen Ebenen. Mit Beträgen in Millionenhöhe werden Bau- und Infrastrukturmaßnahmen, neue Lehrstühle, die Grundlagenforschung sowie Programme zur Anwerbung
von internationalen Spitzenforschern gefördert. Kann Kanada so die Zielmarke seiner nationalen Internationalisierungsstrategie von 450.000 international students im Jahr 2022 erreichen?

Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die Hochschul- und Forschungslandschaft sowie über Austauschprogramme und Fördermöglichkeiten.


Ansprechperson: Ursula Bazoune; E-Mail: bazoune[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz Kanada (Kurs 38)

  • Termin

    23. April, 10:00 Uhr bis 24. April 2018, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Wissenschaftsforum am Gendarmenmarkt, Berlin

  • Referenten

    diverse
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    23. März 2018

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR