Regionalkompetenz Australien (Kurs 41)

Australien ist der Sehnsuchtsort vieler Studierender weltweit – auch in Deutschland. Die Hochschulausbildung hat einen guten Ruf, die Sprache ist Englisch und Land und Meer bieten vielfältige Attraktionen. Mittlerweile stammen ca. 20 % der Studierenden in Australien aus dem Ausland.

Die ausländischen Studierenden sind nicht nur aus akademischen Gründen in Australien sehr willkommen: sie sind für das Land ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Bildung, insbesondere der tertiäre Bereich, ist während
der letzten Jahre zum drittgrößten Exportfaktor der australischen Wirtschaft geworden. Dieses Selbstverständnis drückt sich auch in der jüngsten Strategie der Australischen Regierung aus, die befindet: „Australian international
education is a world-leading brand.“ Bisher ist das Interesse an einem Aufenthalt oder einer Zusammenarbeit mit australischen Hochschulen trotz hoher Gebühren ungebrochen – doch wie sieht es perspektivisch mit der
Mobilität oder den Hochschulkooperationen aus?

Im Seminar wird die aktuelle (bildungs-)politische Lage dargestellt. Die Hochschul- und Forschungslandschaft werden ebenso wie Förderprogramme und Praxisbeispiele der deutsch-australischen Hochschulzusammenarbeit
vorgestellt. Auch die einfallsreichen Marketingstrategien australischer Hochschulen werden beleuchtet und diskutiert.



Das Seminar findet im Wissenschaftsforum Berlin statt.

Auf einen Blick

  • Titel

    Regionalkompetenz Australien (Kurs 41)

  • Termin

    18. September, 10:00 Uhr bis 19. September 2018, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Wissenschaftsforum Berlin

  • Referenten

    mehrere Referentinnen und Referenten
  • Zielgruppe

    alle an der Thematik Interessierten

  • Anmeldeschluss

    17. August 2018

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR