Internationalisierung für Personalentwickler (Kurs 21)

Auf einen Blick

  • Titel

    Internationalisierung für Personalentwickler (Kurs 21)

  • Termin

    03. Dezember, 10:00 Uhr bis 04. Dezember 2018, 14:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.

  • Zielgruppe

    Mitarbeiter/innen der Personalabteilungen

  • Anmeldeschluss

    09. November 2018

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR
Internationalisierung ist als Querschnittsthema in allen Bereichen der Hochschulen angekommen. Nicht nur die Wissenschaftler/innen an der Hochschule, sondern auch die Verwaltungsmitarbeiter/innen arbeiten täglich
im internationalen Umfeld und sind im stetigen Kontakt mit Wissenschaftler/innen, Hochschulangestellten sowie Studierenden anderer Nationen.

Der Weg zu einer international aufgestellten erfolgreichen Hochschule hängt daher wesentlich von der Unterstützung durch die Mitarbeiter/innen der Zulassungsstellen, Prüfungsämter, Fakultätssekretariate und selbst Liegenschaftsdezernate ab. Es ist daher von wachsender Bedeutung, die Mitarbeiter/innen auf die internationale Dimension ihrer Tätigkeit vorzubereiten und zu schulen.

Nach einer Einführung in die Grundlagen und Ziele von Internationalisierung in Deutschland wird im Rahmen des Seminars gemeinsam erarbeitet, an welchen Stellen die Mitarbeiter/innen der Hochschulen mit internationalen Themen in Berührung kommen, welche spezifischen Kenntnisse hierfür benötigt werden und wie diese erworben werden können. Zudem werden Wege aufgezeigt,
wie Verwaltungsangestellte durch einen Auslandsaufenthalt internationale Erfahrung sammeln können.

Ansprechperson: Corinna Jörres, E-Mail: joerres[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    Internationalisierung für Personalentwickler (Kurs 21)

  • Termin

    03. Dezember, 10:00 Uhr bis 04. Dezember 2018, 14:00 Uhr

  • Tagungsort

    Gustav-Stresemann-Institut e.V.

  • Zielgruppe

    Mitarbeiter/innen der Personalabteilungen

  • Anmeldeschluss

    09. November 2018

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Hochschulen: 200 EUR
    • Für studentische Vertreter: 140 EUR