GATE-Germany: Aktuelle Trends im Hochschulmarketing (Kurs 68)

Für die Gewinnung international mobiler Studierender ist es wichtig, sie zunächst auf die eigene Hochschule aufmerksam zu machen und ihr Interesse zu wecken. Im weiteren Verlauf gilt es, aus diesem Interesse eine Entscheidung werden zu lassen, die dann mit der Einschreibung umgesetzt wird. Die Zielgruppe der international mobilen Studierenden ist anspruchsvoll, einfache Werbebotschaften oder Schlagwörter reichen nicht aus. Stattdessen ist es wichtig, über Inhalte Aufmerksamkeit zu erzielen und sich dabei von der Konkurrenz abzusetzen. Wenn dieser „Content“ von Gleichgesinnten, von der „Peer Group“, in der Form interessanter Geschichten erzählt wird, hat
er auch den Grad von Authentizität, der nötig ist, um zu informieren, zu überzeugen und gleichzeitig zu werben. Digitale Kommunikationskanäle spielen hierbei eine zentrale Rolle: Die Webseite einer Hochschule, die Auftritte in den sozialen Medien oder Blogs sind mögliche Wege, um Inhalte zu vermitteln oder um Geschichten glaubwürdig zu erzählen. Im Seminar werden die Ideen von Content-Marketing, Storytelling und vom Word-of-Mouth-Marketing sowie ihr Zusammenspiel unter dem Einsatz digitaler Instrumente erläutert. Neben theoretischen Einführungen wird an Fallbeispielen praktisch geübt, wie man die
Instrumente am besten einsetzen kann.

Ansprechperson: Ursula Bazoune, E-Mail: Bazoune[at]daad.de

Auf einen Blick

  • Titel

    GATE-Germany: Aktuelle Trends im Hochschulmarketing (Kurs 68)

  • Termin

    17. Mai, 10:00 Uhr bis 18. Mai 2017, 13:00 Uhr

  • Tagungsort

    Deutscher Akademischer Austauschdienst

  • Referent

    Herrn Dipl. pol. Felix C. Seyfarth
    Seyfarth Consulting
  • Zielgruppe

    Marketing-Verantwortliche und Betreuer von digitalen Angeboten an Hochschulen

  • Anmeldeschluss

    16. April 2017

  • Teilnahmebeitrag

    • Für Mitgliedshochschulen von GATE-Germany: 250 EUR
    • Für Sonstige Einrichtungen: 500 EUR